Handlungsfelder

Ziele des IG Metall-Betriebsrates und der JAV von Volkswagen Braunschweig


Betriebsrat

  • Erhalt und Ausbau des Produktspektrums und der Fertigungstiefe
  • Verbesserung der betrieblichen Infrastruktur
  • Einsetzen für einen einheitlichen Haustarif bei Volkswagen
  • Fremdvergabe nur an Unternehmen mit Tarifbindung und Mitbestimmung
  • Schaffung von ausreichend qualifizierten Ausbildungs- und Arbeitsplätzen zur Bewältigung des demografischen und technologischen Wandels
  • Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung verlängern

Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

  • Verbesserung der betrieblichen Infrastruktur (insbesondere die Pausensituation der Azubis und StiPse)
  • Einsetzen für einen einheitlichen Haustarifvertrag bei Volkswagen (d. h. dauerhafte Gleichstellung der AuVi-Azubis)
  • Fremdvergabe nur an Unternehmen mit Tarifbindung und Mitbestimmung (z.B. Werkwäsche für Azubis und StiPse)
  • Schaffung von ausreichend qualifizierten Ausbildungs- und Arbeitsplätzen zur Bewältigung des demografischen und technologischen Wandels
  • Schaffung von mehr qualitativ hochwertigen betrieblichen Ausbildungsstationen (u. a. Lerninseln)
  • Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung verlängern
  • Die 100-prozentige unbefristete Übernahme der Agebis

Betriebsrat

  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
  • Erhalt und Ausbau tariflicher Leistungen bei Volkswagen und der AutoVision
  • Ergebnisbeteiligung oder leistungsbezogene Zulagen nur zusätzlich zum Entgelt
  • Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge

Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

  • Erhalt und Ausbau tariflicher Leistungen bei Volkswagen und der AutoVision
  • Ergebnisbeteiligung oder leistungsbezogene Zulagen nur zusätzlich zum Entgelt
  • Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge
  • Interessen der Jugend in der Tarifpolitik zur Geltung bringen (z. B. durch die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütung)

Betriebsrat

  • Gleichstellung von Frau und Mann im Arbeitsleben vorantreiben
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Arbeit
  • Umsetzung verlässlicher und familienfreundlicher Arbeitszeiten
  • Vermeidung beruflicher Nachteile durch Ausfallzeiten
  • Unterstützung von Beschäftigten bei Betreuungs- und Pflegeaufgaben

Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

  • Gleichstellung von Frau und Mann im Arbeitsleben vorantreiben
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Arbeit/Ausbildung
  • Unterstützung von Beschäftigten bei Betreuungs- und Pflegeaufgaben
  • Partnerschaftliches Ausbildungsklima fördern

Betriebsrat

  • Arbeitsbedingungen und Umfeld so gestalten, dass sie die Gesundheit fördern und alle Tätigkeiten auch im Alter noch ausgeübt werden können
  • Ganzheitliche Betrachtung psychischer und physischer Gesundheit
  • Rahmenbedingungen ausbauen, damit KollegInnen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung und Schwerbehinderung nicht ausgegrenzt werden - Inklusion konsequent umsetzen
  • Ausbau der Rahmenbedingungen für gute Arbeit, gute Gesundheit und ein gutes Leben
  • Arbeitszeitdebatte vor dem Hintergrund des demografischen Wandels neu aufnehmen

Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

  • Arbeitsbedingungen und Umfeld so gestalten, dass sie die Gesundheit fördern.
  • Ausbau der Rahmenbedingungen für gute Arbeit/Ausbildung, gute Gesundheit und ein gutes Leben
  • Rahmenbedingungen ausbauen, damit KollegInnen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung und Schwerbehinderung nicht ausgegrenzt werden - Inklusion konsequent umsetzen (Inklusion als Unternehmensphilosophie in der Berufsausbildung verankern)
  • Schaffung von mehr Transparenz über gesundheitsfördernde Präventionsangebote
  • Grundverständnis von Arbeitssicherheit wird/muss in der Erstausbildung vermittelt werden

Betriebsrat

  • Gemeinsam die Interessen der Beschäftigten in Betrieb und Gesellschaft zur Geltung bringen
  • Beschäftigungssicherung und Wirtschaftlichkeit sind gleichrangige Ziele
  • Ausbau der Mitbestimmung auch im Bereich der Leiharbeit und Werkverträge
  • Förderung von gesellschaftspolitischem und ehrenamtlichem Engagement
  • Gesellschaftspolitische Aktivitäten zur Umsetzung unserer gewerkschaftlichen Ziele ausbauen

Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

  • Gemeinsam die Interessen der Beschäftigten in Betrieb und Gesellschaft zur Geltung bringen
  • Förderung von gesellschaftspolitischem und ehrenamtlichem Engagement
  • Gesellschaftspolitische Aktivitäten zur Umsetzung unserer gewerkschaftlichen Ziele ausbauen
  • Intensivierung der standortübergreifenden Jugend-Interessensvertretungsarbeit von Volkswagen (z. B. die Charta der Berufsausbildung durch- und umsetzen)

Betriebsrat

  • Bedarfsgerechte statt budgetgesteuerte Personalplanung und Entwicklung
  • Schaffung und Nutzung zukunftsorientierter, bedarfsgerechter und ausreichender Ausbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Gestaltung des demografischen Wandels, u.a. durch qualifizierte Ausbildungsplätze
  • Fachgerechter Einsatz von Aus- und Weitergebildeten 
  • Entwicklungsmöglichkeiten für alle Kolleginnen und Kollegen durch "Berufliche Bildung" ermöglichen

Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

  • Schaffung und Nutzung zukunftsorientierter, bedarfsgerechter und ausreichender Ausbildungs- und Qualifizierungsangebote
  • Sicherstellung der Beruflichkeit aller Ausbildungsberufe (d.h. Ausbildung soll Kompetenzen zur Ausübung eines regulären Berufes sicherstellen, also keine Schmalspurausbildungen)
  • Gestaltung des demografischen Wandels, u.a. durch qualifizierte Ausbildungsplätze
  • Fachgerechter Einsatz von Aus- und Weitergebildeten 
  • Entwicklungsmöglichkeiten für alle Kolleginnen und Kollegen durch "Berufliche Bildung" ermöglichen
  • Um- und Ausbau der Berufsausbildung begleiten und umsetzen